Reflexion

  • Warum Feedback der Lernenden den Lehrenden weiterhilft

    Zu wissen, wie man angekommen ist, ob man das Gegenüber erreicht hat und ob die Lernenden gerne in den Unterricht kommen, ist für eine Lehrperson Teil des Lehrauftrages. Denn Unterricht ist nur dann effektiv,

    ...
  • Ein zu Ende gehender Lehrgang oder Kurs sollte mit einer Evaluation abgeschlossen werden. Es ist für die kontinuierliche Weiterentwicklung hilfreich, wenn die Ergebnisse dokumentiert werden (Gesprächsprotokoll, Foto, Fragebogen-Antworten, Dokumentation).

    Am

    ...
  • Erwachsene (und Jugendliche) lernen besser, wenn sie ihre Lernprozesse selber mitsteuern können. Was mit selber mitsteuern genau gemeint ist, wird unterschiedlich definiert; es ist von selbstgesteuertem, selbstorganisierten (SOL), selbstverantwortetem, selbstsorgendem Lernen

    ...
  • Ob Erfolgskontrolle oder Leistungsbeurteilung - es gibt eine Fülle von Vorgehensweisen, die Auskunft geben über den Lernerfolg.

    Kompetenzen werden eher mit Kompetenznachweisen überprüft, während die Leistungsbeurteilung mit Noten meistens gemäss

    ...
  • Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden.

    Pearl S. Buck

    Soft Skills Release 2.0

    Kennen Sie das? Aus einem zufriedenen aufgestellten Schulkind wird ein

    ...
  • Lernende richten zu verschiedenen Zeitpunkten unterschiedlichste Erwartungen an Lehrpersonen. Diese sollten deshalb in der Lage sein, unterschiedliche Rollen abzudecken. Lehrpersonen dürfen sich nicht auf eine einzige Rolle zurückziehen und glauben, damit wäre ihre

    ...
  • Um die Lern- und Arbeitstechnik, aber auch die Gruppenkompetenz, die Kooperationskompetenz und die Reflexionsfähigkeit der Lernenden zu fördern, ist es manchmal sehr hilfreich, eine Gruppenarbeit explizit auszuwerten. Die folgenden Aspekte und Fragen können verwendet werden.

    ...
  • Weissbaum2

    Wachstum

    braucht Licht, Wärme, Nährstoffe und viel

    ...
  • hand beziehung

    Ohne Beziehungskompetenz...

    ... könnte Frau X. ihr Kind nicht auf die Schule vorbereiten...
    ... könnte Herr Y. seine

    ...
  • Methode zur Auswertung

    Vorgehen Stimmungsbilder

    Vorbereitetes Bild (z.B. Segelschiff, Landschaft, Zirkus, Baum, Fluss), auf das die Lernenden ihren Standpunkte im Moment aufmalen oder Klebepunkte setzen können.

    Oder die Lernenden malen selbst ein

    ...
  • Methode zur Auswertung

    Vorgehen Bild aussuchen

    Jede/r Lernende sucht sich aus einem Bildersatz ein passendes Bild zu einer Frage aus und beschreibt, was er auf diesem Bild sieht und weshalb er/sie es gewählt hat.

    Vorteile

    • Die Lehrperson erhält einen
    ...
  • Damit Kommunikation gelingt, ist es hilfreich, zu verstehen, wie Kommunikation abläuft und welches die häufigsten Quellen von Missverständnissen sind. Häufig ist es so, dass die Beteiligten erst im Verlaufe eines Gesprächs genau das ausdrücken können, was sie

    ...
  • Kompetenzraster geben damit Antwort auf die Fragen „wo stehe ich?“, „was habe ich bis jetzt geschafft“ und „was sind die nächsten Schritte?“.

    Andreas Müller

    ...

  • Reflexion ist das Innehalten, der Perspektivenwechsel und die kritische Betrachtung der eigenen Werthaltungen, Tätigkeiten, Beiträge und Möglichkeiten.

    Reflexionsfragen

    • Was kann ich?
    • Was kann ich (noch)
    ...
  • Phasen

    1   Aufwärmphase

    Je nach Klima in der Gruppe und Spielfreudigkeit braucht es manchmal eine Hinführung zum Rollenspiel. Meistens reicht es aber, die Gruppen in verschiedenen Räumen spielen zu lassen.

    ...