Lernzielkontrolle

  • Seit Mitte des 20. Jahrhunderts wurden die Lernziele in die Bereiche kognitiv, ...

  • Auch Entwicklungserfolge sollten von Zeit zu Zeit überprüft werden. Dabei werden die Lern-Prozesse beobachtet und analysiert und die Verhaltensänderungen in Bezug auf Soft Skills dokumentiert. Die Dokumentation ist wichtig, um ein begründetes Feedback geben zu

    ...
  • Lernziele für die affektiven Lehr- und Lernaspekte

    Für den affektiven Lernziel-Bereich bietet sich eine Taxonomie der Werte und Haltungen an. Diese befasst sich mit der emotionalen Seite des Lernens und reicht von der grundsätzlichen Bereitschaft, Informationen zu

    ...
  • Ob Erfolgskontrolle oder Leistungsbeurteilung - es gibt eine Fülle von Vorgehensweisen, die Auskunft geben über den Lernerfolg.

    Kompetenzen werden eher mit Kompetenznachweisen überprüft, während die Leistungsbeurteilung mit Noten meistens gemäss

    ...
  • Bloom'sche Taxonomiestufen -
    Lernziele für die kognitiven Lehr- und Lernaspekte

    Für den kognitiven Lernziel-Bereich bietet sich eine Taxonomie des Fachwissens und der Komplexität an. Diese befasst sich mit dem auswendig lernen von Faktenwissen über die Analyse

    ...
  • Der Lernerfolg gilt als eine der wichtigsten Erfolgsgrössen einer Schule. Dass die Lernenden in der Schulung das lernen, was sie lernen sollen und wollen, fördert das Ansehen einer Schule in wesentlichem Masse.

    Was heisst:

    ...
  • Was ist ein Lernportfolio?

    Ein Lernportfolio ist eine ausgewählte Dokumentation, die zeigt, wie Lernende bestimmte Ziele erreicht haben oder an welcher Stelle sie auf dem Weg zu diesen Zielen sind.

    Charakteristische

    ...
  • Noten enthalten Informationen über die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Lernenden. Sie ermöglichen einen summativen Überblick über die Leistungen einer Klasse in einem Fach. Gleichzeitig informieren sie Eltern, Lehrende, Arbeitgeber über den

    ...
  • Früher oder später in der Aus- und Weiterbildung müssen schriftliche Facharbeiten erstellt werden. Diese Aufgabe bedeutet für viele eine grosse Herausforderung. Sie kann bewältigt werden, wenn einigermassen strukturiert vorgegangen wird.

    In

    ...
  • Lernkonsolidierung und Festigung des Gelernten

    Gemäss lernpsychologischen Erkenntnissen ist Gelerntes ohne Wiederholung und Übung schnell wieder vergessen. Bereits nach einer Stunde ist ungefähr die Hälfte vergessen.

    ...

  • Stand des Lehr- und Lernerfolgs

    Die Erfolgskontrolle ist wesentlich, sie liefert der Lehrperson Hinweise darauf, wo die Lernenden stehen in Bezug auf die Lernziele und ist für die Lernenden Standortbestimmung. Richtig gemacht, kann sie den weiteren ...

  • Weshalb Prüfungen nicht objektiv sind

    Jedem Beurteilenden können typische Beurteilungsfehler unterlaufen. In Bezug auf Mitarbeiter-Beurteilungen wurden sie sehr gut untersucht. Die häufigsten davon sind in der Folge aufgelistet und aufgezeigt, inwiefern sie sich

    ...
  • Diplom- / Abschlussarbeit beurteilen

    In der beruflichen Weiterbildung werden die Theorieprüfungen häufig durch eine schriftliche Arbeit ergänzt. Dies stellt die Lehrenden und Lernenden vor ganz spezielle Herausforderungen, denn die Kriterien zur

    ...
  • Im Rahmen der Evaluation einer Schule ist die Sicht der Teilnehmenden eine wichtige Sicht. Es empfiehlt sich, gegen Ende der Durchführung eines Angebotes eine schriftliche Rückmeldung mittels Fragebogen einzuholen. Aus diesen Rückmeldungen können einerseits

    ...