Kinder

  • Andragogik = Didaktik für Erwachsene

    Der Begriff Andragogik ist eindeutig, er bezieht sich auf das Unterrichten von Erwachsenen. Gemäss Duden heisst Andragogik "Wissenschaft von der Erwachsenenbildung".

    Andragogik heisst, sich mit den Bedürfnissen

    ...
  • Wenn Erwachsene in ihrer Unterstützungskompetenz gefördert werden sollen, ist zunächst eine klare Unterscheidung zwischen der Beratungs­ und der Fördersituation zu machen.

    Beratungssituation

    Eine Beratung ist

    ...
  • Soft Skills / Lebenskompetenzen

    Unter Soft Skills werden Kompetenzen zusammengefasst, die nicht rein kognitive oder psychomotorische Fähigkeiten umfassen, sondern mit der Haltung und Persönlichkeit eines Menschen zu tun

    ...
  • Die Lern- und Arbeitstechnik spielt im Zusammenhang mit dem Lernerfolg eine grosse Rolle. Zur Lern- und Arbeitstechnik gibt es eine Vielzahl von Büchern und Links, die detaillierte Vorgehenweisen und Tipps geben. Da die Begriffe Lerntechnik und Arbeitstechnik dabei häufig

    ...
  • Eine Lerndiagnose ermöglicht es, den Stand der Lernfähigkeit und des Lernens abzuschätzen und genauer zu beschreiben. Die Lerndiagnose ist eine Standortbestimmung: Wo stehe ich mit dem Lernen? Was kann ich wie gut? Liegt eine ...

  • "Es ist Unsinn - sagt die Vernunft. Es ist was es ist - sagt die Liebe. Es ist Unglück - sagt die Berechnung. Es ist nichts als Schmerz - sagt die Angst. Es ist aussichtslos - sagt die Einsicht. Es ist was es ist - sagt die Liebe. Es ist lächerlich - sagt der Stolz. Es ist leichtsinnig
    ...
  • Grosse Liebe - starke Beziehung

    1   Bleiben Sie neugierig

    So wie Sie in der ersten Verliebtheit Ihre/n Liebste/n intensiv und liebevoll beobachten und herauszufinden versuchen, was sie/er denkt und tut - so neugierig und unvoreingenommen sollten Sie bleiben.

    ...
  • Beziehungen zu einzelnen Menschen, seien es Familienmitglieder, Freunde oder Liebespart­ner, bilden einen wesentlichen Bestandteil im Leben eines jeden Menschen. Solche Bezie­hungen überhaupt eingehen zu können, sie zu pflegen und Krisen gemeinsam zu meistern sowie die

    ...
  • Konflikte entstehen aus Differenzen in der Wahrnehmung, in der Deutung und Interpre­tation, im Fühlen, im Bezug auf die Ziele und in der Einordnung. Da alle Menschen unter­schiedlich und individuell sind, können Differenzen nicht ausbleiben. Mit den üblichen Mitteln

    ...
  • «Soziale Kompetenzen fallen nicht vom Himmel, sondern jedes Kind hat von klein auf auch diesbezüglich eine Entwicklungsgeschichte.» Diese werde zwar wesentlich von aufmerksamen und liebevollen Eltern geprägt, also von dem, was man gemeinhin Erziehung nennt. Aber

    ...
  • Stark in Erziehung - stark in Beziehung

    1   Beobachten Sie das Kind

    Ein Kind ist ein Individuum - ab Geburt. Interpretieren Sie sein Verhalten nicht vorschnell. Jedes Kind funktioniert und reagiert etwas anders. Versuchen Sie herauszufinden, was

    ...