Inhaltsanalyse

  • Nachbereitung von Unterricht

    Der Nachbereitung eines Unterrichtsthemas ist mindestens so grosse Aufmerksamkeit zu schenken wie der Vorbereitung:

    "Beim Nachbereiten bleibt die emotionale Qualität mit der erfolgreichen Situation verbunden. Das sichert den

    ...
  • In der Einstiegsphase spielt der Advance Organizer eine grosse Rolle. Er soll inhaltliche Transparenz schaffen, selbstgesteuertes Lernen ermöglichen und insgesamt die Autonomiefähigkeit unterstützen.

    Diethelm Wahl in Wahl: Lernumgebungen

    ...
  • Bevor ein neues Angebot ausgeschrieben und durchgeführt werden kann muss ein Bildungskonzept entwickelt werden. Natürlich ist dies dann zwingend, wenn das Angebot zu einem anerkannten Abschluss führen soll und deshalb ein Anerkennungsverfahren durchlaufen muss. Aber auch, wenn es sich um ein

    ...
  • Ohne Stoffreduktion keine professionelle Didaktik.

    K. W. Döring

    Fünf Grundfragen

    Abb 01 1 Spannungsfeld Unterricht...

  • In Ihrem Buch Lebenskompetenzen erweitern skizzieren die Autorinnen Ruth und Daniela Meyer vier Kompetenzstufen für Soft Skills.

    Die vier Stufen

    1. Begrifflichkeiten und Konzepte für ein Soft Skill haben
    2. Soft Skill unter idealen Bedingungen
    ...
  • In der Unterrichtsplanung ist die Planung von fünf Phasen weit verbreitet. Das gängigste Modell dafür heisst ARIVA, an das sich AITUS anlehnt, gewisse Teile aber erweitert. Besonderes Gewicht erhält die Phase I = Interesse wecken, wo die Lernenden mit dem Lernstoff in Kontakt

    ...
  • Mit dem didaktischen Dreieck den Unterricht ausbalancieren

    did 3eck 2

    Das didaktische Dreieck, abgeleitet aus dem TZI-Dreieck von Ruth Cohn macht auf einen Blick

    ...
  • Warum eine Planungsstrategie?

    Als Lehrperson sollten Sie wissen, ob und wie detaillierte Unterrichtsplanungen Sie für Ihren Auftraggeber machen müssen. Und es hilft Ihnen dabei, Ihre Planung zu optimieren, wenn Sie sich die Zeit nehmen um sich

    ...
  • Weshalb den Unterricht planen?

    Ueberblick Kap4

    Detaillierte Unterrichtsplanungen erleichtern

    ...
  • Mit diesem Vorgehen können Sie den Inhalt analysieren, reduzieren und den Unterrichtsaufbau rekonstruieren.

    Quelle: J.P. Crittin, Erfolgreich unterrichten

    ...

  • Unterrichtsaufbau im Sandwich

    Unterrichtsaufbau à la Sandwich ist in der Schulung von Anwendungssoftware häufig: Die Lehrpersonen wechseln zwischen Vormachen bzw. Theorie-Input und Übungsaufgaben für Lernenden ab. Das Prinzip hat sich bewährt und ist

    ...
  • Sozialformen

    Wer Unterricht plant, plant abwechslungsreiche Sozialformen. Es macht üblicherweise Sinn, im Plenum anzufangen und im Plenum aufzuhören. Dazwischen aber ist Abwechslung gefragt.

    Lernziele oder Kompetenzen

    Wer Unterricht plant, weiss vor

    ...
  • Da in Bildungsmassnahmen viel Geld und Zeit investiert wird, sollen sie auch einen Ertrag bringen bzw. Wirkung zeigen. Häufig wird von den Auftraggebern vorgegeben, welche Handlungskompetenzen jemand am Ende einer Ausbildung haben sollte. Bei einer Wirkungsanalyse wird

    ...
  • In Ihrem Buch Lebenskompetenzen erweitern beschreiben die Autorinnen Ruth und Daniela Meyer sieben Klima-Merkmale, die eine Persönlichkeitsentwicklung überhaupt erst möglich machen.

    Die sieben Merkmale eines aufbauenden Entwicklungsklimas

    a

    ...
  • In Ihrem Buch Lebenskompetenzen erweitern beschreiben die Autorinnen Ruth und Daniela Meyer sechs Lernphasen, die zur Weiterentwicklung von Soft Skills nötig sind.

    Die Lernphasen richten sich nach innen:

    achtsam, motiviert, verbindlich, reflektierend,

    ...
  • In Ihrem Buch Lebenskompetenzen erweitern erwähnen die Autorinnen Ruth und Daniela Meyer in ihren praktischen Beispielen 31 Werkzeuge, die bei der Weiterentwicklung von Soft Skills wertvoll sind. Worum es sich dabei genauer handelt sowie die Quellen sind im Buch

    ...