Heterogenität

  • Bei der Gruppenarbeit beschäftigen sich Lernende während einer vereinbarten Zeit mit einer vereinbarten Aufgabe. Meistens arbeiten mehrere Kleingruppen (drei bis sechs Mitglieder) gleichzeitig.

    Der grosse

    ...
  • Die meisten grösseren Störungen und Konflikte können vermieden werden, wenn der Unterricht nach erwachsenenbildnerischen Grundsätzen (aktivierend, wertschätzend, abwechslungsreich, zielorientiert, handlungsorientiert, erkenntnisorientiert, transferorientiert,

    ...
  • "Apollo-Teams", welchen Menschen mit besonders hohem Intelligenzwert angehören, bringen keine optimalen Ergebnisse - weil sich Primadonnen gegenseitig konkurrenzieren und bei Versagen bloss Schuldzuweisungen gemacht werden.

    Faktoren für gut funktionierende

    ...
  • Diversity - Umgang mit Heterogenität

    Unterschiedliche soziale und kulturelle Bezüge der Teilnehmenden in einem Bildungsangebot gab es schon immer. Allen Lernenden gerecht zu werden wird unter den Begriffen Individualisieren und Differenzieren seit langem gefordert.

    ...
  • Erwachsene (und Jugendliche) lernen besser, wenn sie ihre Lernprozesse selber mitsteuern können. Was mit selber mitsteuern genau gemeint ist, wird unterschiedlich definiert; es ist von selbstgesteuertem, selbstorganisierten (SOL), selbstverantwortetem, selbstsorgendem Lernen

    ...
  • Die Qual der Methoden-Wahl?

    Was? Wozu? Für wen? Warum? Wie?

    Um diese Frage kommt nicht herum, wer sich mit der Wahl der Unterrichtsmethode befasst. Eine Methode ist immer nur so sinnvoll, wie sie zum Inhalt (was? wozu?), zu den

    ...
  • Ursachen für Disziplinprobleme mit Jugendlichen

    • Zu grosse Erwartungen
    • Entwicklungsstand der Jugendlichen
    • Zusammensetzung der Lerngruppe
    • Profilierung in der Peergroup
    • Mangelnde
    ...
  • Methoden-Sammlungen und Methoden-Bücher

    Es gibt sehr viele Methoden-Sammlungen und Methoden-Bücher, im Buchhandel und im Internet. Die Systematik der Methoden-Einteilung ist dabei nicht einheitlich, es fällt oft schwer, die richtige Methode für den eigenen

    ...
  • hand gruppe

    Ohne Gruppenkompetenz...

    ... könnte Frau X. keine Weiterbildung erfolgreich besuchen
    ... könnte Herr Y. sich an

    ...
  • Um in einer Gruppe akzeptiert und integriert zu sein, muss eine Person in der Lage sein, die Verantwortung für sich selbst und ihre eigenen Beiträge zu übernehmen, sich zu der Gruppe und ihren Interessen loyal zu verhalten, sich gegenüber allen Gruppenmitgliedern

    ...
  • Keine Gruppe ist gefeit vor kritischen Situationen und Phasen. Sei es, dass die Passivität überhandnimmt, sei es, dass die Heterogenität der Gruppe zu einem Auseinanderdriften führt. Oder das Bedürfnis nach Geltung und Einfluss führt zu Machtkämpfen, die Ressour­cen

    ...
  • Kugellager / Karussell-Diskussion

    Die Teilnehmenden stehen oder sitzen sich in einem Innen- und einem Aussenkreis gegenüber. In diesen Paaren wird ein Thema/eine Frage diskutiert. Nach der Diskussion dreht sich abwechslungsweise der äussere und der innere Kreis eine

    ...
  • "Wenn Menschen gemeinsam schaffen, machen sie einander zu schaffen."

    F. Schulz von Thun

    Allgemeinere Kooperationsübungen

    • Gruppenarbeiten
    • Beobachterrolle einnehmen und Feedback
    ...