Folgende Normen und Labels kommen für eine Bildungseinrichtung / Schule in Frage; welches gewählt wird, hängt von den Bedürfnissen der Schule und den Vorgaben der Bildungsträger ab. Die meisten können kombiniert werden.

Internationale Normen

ISO 29990: 2010 Dies ist eine neue, 2010 speziell für Aus- und Weiterbildung geschaffene europäische Norm. Sie hat andere Normen im Bildungsbereich bereits überflügelt und abgelöst. Sie eignet sich hervorragend für Lerndienstleistungen aller Art, also für Volksschulen, Weiterbildungen, Berufsbildung, e-learning-Angebote, praktische Ausbildungen, Integrations- und Eingliederungsmassnahmen und ähnliche.

ISO 9001:2015  Die am weitesten verbreitete internationale Norm bezieht sich seit 2004 auch auf Dienstleistungen. In der Schweiz wird sie seit 1998 vom damaligen BBT (heute: SBFI) für Berufsfachschulen und höhere Fachschulen empfohlen. ISO 9001 ist seit der Revision 2015 deutlich stärker auf Kundenorientierung, Risikodenken und Wirksamkeit ausgelegt. Damit ist ISO 9001 für grosse Schulen mit verschiedenen Abteilungen wie Lehre, Forschung, Dienstleistungen oder Produktion ideal geeignet.

ISO 14001:2015 Die Norm definiert weltweit gültige Kriterien für effiziente und wirksame Umweltmanagementsysteme. Von Produkten und Dienstleistungen wird die Berücksichtigung von Umweltaspekten über deren gesamten Lebensweg gefordert. Nebst Umweltschutz zielt die neue Norm auf Möglichkeiten, die umweltbezogenen Verantwortlichkeiten so zu führen und zu steuern, dass sie zur ökologischen Säule einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Schweizerische Labels

eduQua Das erfolgreiche Zertifikat für die Erwachsenenbildung. Seit 2000, empfohlen von seco, SVEB, SBBK, VSAA

Q2E Orientierungsmodell zum Aufbau und zur Umsetzung eines Qualitätsmanagements an Berufsschulen und Gymnasien

Modell F Label für flexible Weiterbildung in allen Lebensbereichen

SVOAM Label für öffentliche und private Trägerorganisationen, welche insbesondere im Auftrag eidgenössischer, kantonaler und kommunaler Stellen Massnahmen zur Förderung der Integration von Stellensuchenden planen und durchführen

Quarte I - III Label für Mitglieder des Verbandes Musikschulen Schweiz

2Q, Qualität & Qualifikation wird vor allem in Heimen, Spitälern und weiteren sozialen Institutionen verwendet

Deutsche Zertifikate

LQS, LQW, LQB Lerner- und kundenorientierte Qualitätsmodelle für Schulen, Weiterbildungsorganisationen, Bildungsveranstaltungen

QES plus   Qualitätsmanagementsystem für Weiterbildungseinrichtungen

Verwandte Beiträge und weiterführende Links 

Wozu zertifizieren?