Um einen vollständigen Überblick über den Entwicklungsbedarf zu erhalten, wird zuerst geklärt, was bereits vorhanden ist, was die Anforderungen sind, was im Rahmen der individuellen Möglichkeiten liegt und wie die Entwicklungsschritte aufeinander aufgebaut werden können. Denn Entwicklung muss zwingend auf Vorhandenem aufbauen, ohne Boden kann nichts wachsen. Alle diese Schritte sollten mit der Selbsteinschätzung eines Individuums abgestimmt werden, sonst läuft die Förderung ins Leere.

Standortbestimmung : Was ist vorhanden?

Zu wissen, was man beruflich alles kann, und diese Kompetenzen in einem Portfolio systematisch nachweisen zu können, ist wichtig auf dem Arbeitsmarkt und in der persönlichen Lebensgestaltung. In Schule und Weiterbildung sind Kompetenzprofile von Soft Skills notwendig, um zu wissen, worauf die gezielte Weiterentwicklung aufbauen kann. Im persönlichen Leben braucht es bei Beziehungsproblemen und Lebenskrisen eine Bestandsaufnahme.

Bedarfsklärung : Was sollte sein ?

Der Bedarf, oder anders gesagt das Soll, ist keine unabhängige, objektive Grösse. Er ist abhängig von objektivierten Anforderungen von aussen, also von Erwartungen von Lehrpersonen, Prüfungsanforderungen, Lernzielen (zum Beispiel aus Lehrplänen), von Anforderungen der Vorgesetzen im Beruf (zum Beispiel aus Berufsbildern, Anforderungsprofilen, Pflichtenheften) sowie Erwartungen von Bezugspersonen, Familie und Freunden. Wesentlich sind aber auch subjektive Anforderungen wie die eigenen Erwartungen oder der Gruppendruck.

1200px Dynamische Darstellung der Bedrfnishierarchie nach Maslow.svg
Philipp Guttmann, CC-by-sa 3.0/de

Potenzial nutzen : Was ist möglich ?

Die erreichten Kompetenzen gezielt weiterzuentwickeln und dabei Ressourcen und Potenziale zu nutzen, macht es möglich, effizient und effektiv zu lernen. Wichtige Potenziale liegen im Bereich des Charakters, der Neigungen und der Art und Weise, wie jemand Neues aufnimmt (Wahrnehmungskanäle, Lernstil).

Persönliche Prioritäten setzen

Bevor man eine Weiterbildungsmassnahme plant oder sich zum Ziel setzt, ein Skill zu verbessern, muss man sich darüber klar werden, ob dies überhaupt ein passendes Skill ist.

Massnahmen ableiten : Wie sieht der Entwicklungsweg aus ?

Um die Differenz zwischen Ist (Standortbestimmung) und Soll (Bedarfsklärung) zu überwinden, werden Prioritäten gesetzt und Massnahmen abgeleitet. Hier entscheidet sich, ob autodidaktisch, on the job oder in speziellen Bildungsmassnahmen gelernt werden soll, welche Anforderungen an die Bildung gestellt werden und wer alles daran beteiligt ist.