Stoffanalyse

R. Meyer hat die folgende, praxisorientierte Methode entwickelt, um eher theoretische Lerninhalte bei Lehrgängen mit Prüfungen adressaten- und fachgerecht aufzubereiten. Der Stoff (Inhalt) wird aus vier verschiedenen Blickwinkeln heraus hinterfragt und reduziert. Inhaltsanalyse und didaktische Reduktion münden in der Formulierung möglichst konkreter Lernziele. Anschliessend wird daraus ein Produkt generiert bzw. der Stoff rekonstruiert. Bei der didaktischen Rekonstruktion werden die ausgewählten Sachverhalte lehr- und lerngerecht geordnet, wobei die Teilnehmer- und Zielgruppen-Orientierung im Mittelpunkt steht.

Blickwinkel 1 (Prüfung, Lernziele: Wissen)

  • Was müssen die Lernenden an der Prüfung wissen?
  • Theorie schriftlich sicherstellen: Skript, Bücher, Theorieblätter
  • Lernkontrolle planen: Prüfungen, Tests
  • Übungsmöglichkeiten schaffen: Aufgabensammlung, Übungen, Quiz

Blickwinkel 2 (Prüfung, Lernziele: Können, anwenden, umsetzen)

  • Was müssen die Lernenden an der Prüfung können, anwenden, umsetzen?
  • Fragestellungen formulieren
  • Problemstellungen finden
  • Thesen oder Leitsätze aufstellen: Arbeitsaufträge

Blickwinkel 3 (Sicht der Fachperson)

  • Was ist mir als Fachperson am Thema wichtig?
  • Schwerpunkte setzen, Gewichtung vornehmen: Zeitplan, Leitsätze, Diskussionsanstösse, Schwerpunkte

Blickwinkel 4 (Teilnehmer/innen-Sicht)

  • Was ist für die Lernenden am Thema interessant?
  • Szenarien, Beispiele entwerfen: Folien, Illustrationen, Fallbeispiele
  • Teilnehmende einbeziehen: Moderations-Phasen, Diskussionen, Präsentationen

Eine didaktische Reduktion ist geglückt, wenn

  • ich zufrieden bin, wenn das mir Wichtige und Wesentliche ausgedrückt wurde.

  • die TN den Kurs interessant fanden und gerne noch mehr erfahren möchten.

  • der Aufbau des Kurses stimmte, die Theorie einen Anfang und ein Ende hatte.

  • wenn sich das Thema wie ein roter Faden durch den Verlauf des Kurses zog.

  • der/die TN das für sich "Wichtigste" mit nach Hause nehmen konnte und etwas davon umsetzen will.

Limericks zur didaktischen Reduktion

aus der humoristischen Ecke, mit gütiger Unterstützung von Teilnehmenden in meinen Kursen:

 

Viel Stoff - wenig Zeit! Heisst die Leier

reduzier didaktisch! sagt Frau Meyer

fokussiere und reduziere zu Hauf

und nimm viele Abstriche in Kauf

so bist du pünktlich und freier!

 

Viel Stoff - wenig Zeit! Heisst die Plage.

Reduzier didaktisch! Doch WIE ist die Frage?

Fokussiere und reduziere zu Hauf

und baue viel Sichtbares auf

und nur das Treffendste sage!

Verwandte Beiträge und weiterführende Links

Lesen Sie weiter im Buch Lehren kompakt I Seite 86 f.