Ohne Worte und Begriffe kann nicht verstanden werden. Ohne miteinander zu reden wird es sehr schwierig, voneinander und miteinander zu lernen. Die folgenden Methoden / Übungen können - ergänzend in den Unterricht eingebaut - das gemeinsame Lernen erleichtern.

Allgemeinere Kommunikationsübungen

  • Geschichten erzählen
  • Diskussion
  • Gespräche im Nachhinein analysieren
  • Kommunikationstheorien erleben (vier-Aspekte-Modell: im Rollenspiel. Informationsverlusttreppe: im Telefonspiel oder als einzeln weitererzählte detailreiche Geschichte. Kommunikationskreis: z.B. bei Szenen von Loriot gut mitverfolgen)
  • Fremdsprache

Spezifischere Kommunikationsübungen

  • gemeinsames Zeichnen (zwei Personen halten den gleichen Stift)
  • Tierform aus Papier ausreissen - der Reihe nach, ohne zu reden
  • zeichnen auf Anweisung (Rücken an Rücken)
  • stummes Gespräch (auf grosses Papier aufschreiben, ohne zu reden)
  • Kurzvortrag
  • spontane Kurzrede
  • Toast ausbringen
  • Bilder interpretieren
  • begründen und argumentieren
  • verhandeln
  • Zuhör-Übungen (spiegeln, aktiv zuhören, paraphrasieren)

Gefühle formulieren

  • Worte für Gefühle finden
  • Zwischen den Zeilen lesen
  • Lob aussprechen
  • Kritik äussern

Lernfortschritte formulieren

  • Lerntagebuch, Lernjournal
  • eigene Biografie erzählen
  • Ziele überprüfbar formulieren

Sich selbst darstellen

z.B. im Bewerbungsgespräch

  • eigene Stärken formulieren
  • eigene Schwächen formulieren
  • eigene Fähigkeiten formulieren
  • den eigenen Lebenslauf mündlich auf den Punkt bringen
  • heikle Fragen beantworten
  • positive Eigenschaften finden (z.B. die beste Chefin oder der beste Verkäufer oder der beste Pfleger oder die beste Beraterin)

Verwandte Beiträge und weiterführende Links

Studieren Sie im Buch Lehren kompakt I S. 171 ff.

Studieren Sie im Buch Soft Skills fördern das Kapitel 4 Kommunikative Kompetenz