"Apollo-Teams", welchen Menschen mit besonders hohem Intelligenzwert angehören, bringen keine optimalen Ergebnisse - weil sich Primadonnen gegenseitig konkurrenzieren und bei Versagen bloss Schuldzuweisungen gemacht werden.

Faktoren für gut funktionierende Teams

  • gemischte Rollenfähigkeiten
  • guter, kooperativer Leiter/Moderator
  • 1 - 2 starke Ideengeber (absoluter Erfolgsfaktor!)
  • Breite in den mentalen und verhaltensbezogenen Fähigkeiten
  • Teammitglieder sind ihren Fähigkeiten entsprechend eingesetzt
  • Reflexionsfähigkeit -->  Anpassung von Unausgewogenheiten

Team-Aufbau nach Belbin

aus: Bernd Wildermann, Professionell führen, 1994

Bewerter  

Typische Eigenschaften:
konservativ, vorsichtig, pflichtgetreu, einschätzbar

Positive Qualitäten:
organisieren, praktischer gesunder Menschen-verstand, hart arbeitend, selbstdiszipliniert

Mögliche Schwächen:
Mangel an Flexibilität, unempfänglich und unsensibel gegenüber ungeprüften Ideen

Team-Moderator, Vorsitzender   

Typische Eigenschaften:
ruhig, selbstsicher, beherrscht

Positive Qualitäten:
besitzt die Eigenschaft, potentielle MitarbeiterInnen mit ihren Werten und Verdiensten ohne Vorurteile aufzunehmen, einzubinden und mit ihnen umzugehen; starke Wahrnehmung für objektive Gegebenheiten

Mögliche Schwächen:
nicht mehr als das übliche Mass an Intellekt oder kreativer Fähigkeit

Durchsetzer   

Typische Eigenschaften:
nervös, erregbar, geht aus sich heraus, dynamisch

Positive Qualitäten:
hat den Willen und die Bereitschaft, die Trägheit, Ineffektivität, Selbstgefälligkeit oder Selbsttäuschung zu bekämpfen

Mögliche Schwächen:
Neigung zu Provokation, Irritation, Ärger und Ungeduld

Ideengeber   

Typische Eigenschaften:
individuell, ernsthaft, unorthodox, vom Herkömmlichen abweichend

Positive Qualitäten:
Begabung, Vorstellungskraft, Intellekt, Wissen

Mögliche Schwächen:
schwebt in den Wolken, neigt dazu, praktische Details oder das Protokoll zu übersehen

Wegbereiter   

Typische Eigenschaften:
extravertiert, enthusiastisch, neugierig, wissbegierig, kommunikativ

Positive Qualitäten:
besitzt die Eigenschaft, Kontakt zu Personen aufzunehmen und alles Neue zu erforschen; kann Herausforderungen annehmen

Mögliche Schwächen:
läuft Gefahr, das Interesse an einer Sache zu verlieren, sobald die anfängliche Faszination vorbei ist

Lückenfinder   

Typische Eigenschaften:
nüchtern, besonnen, eher passiv, vorsichtig, klug

Positive Qualitäten:
Beurteilung, Diskretion, Nüchternheit, Praxis

Mögliche Schwächen:
fehlende Inspiration und mangelnde Fähigkeit, andere zu motivieren

Kooperativer Mensch   

Typische Eigenschaften:
sozial orientiert, freundlich, empfindsam

Positive Qualitäten:
besitzt die Fähigkeit, auf Menschen und Situationen einzugehen und den Teamgeist zu fördern

Mögliche Schwächen:
Unentschlossenheit in Krisensituationen

Umsetzer  

Typische Eigenschaften:
sorgfältig, gewissenhaft, fleissig, eifrig

Positive Qualitäten:
besitzt die Eigenschaft, Dinge durchzuziehen; Perfektionismus

Mögliche Schwächen:
neigt dazu, sich über kleine Dinge aufzuregen, lässt Dinge ungern "laufen"

Verwandte Beiträge und weiterführende Links

Interventionen in Kursgruppen

Gruppendynamik konkret

Entwicklungsphasen einer Gruppe

Heterogene Gruppen

Lernvereinbarung - Lernkontrakt

Konflikte bewältigen

Die Rollen der Lehrperson