Andragogik = Didaktik für Erwachsene

Der Begriff Andragogik ist eindeutig, er bezieht sich auf das Unterrichten von Erwachsenen. Gemäss Duden heisst Andragogik "Wissenschaft von der Erwachsenenbildung".

Andragogik heisst, sich mit den Bedürfnissen Erwachsener beim Lernen auseinanderzusetzen.

Erwachsene wollen im Unterricht

  • Die eigenen Erfahrungen und Problemstellungen einbringen
  • an der konkreten Alltagsrealtität anknüpfen können
  • handelnd und reflektierend lernen
  • an das bereits Gelernte anknüpfen können
  • auf die eigene Art lernen
  • selbst Verantwortung und Steuerung übernehmen
  • die eigenen Ziele verfolgen
  • Leistung und Lernen in einem guten Team verbinden

Pädagogik = Erziehung und Didaktik für Kinder

Der Begriff Pädagogik hat im heutigen Sprachgebrauch zwei Bedeutungen, die sich auf Erziehung einerseits und Bildung andererseits beziehen. Gemäss Duden ist Pädagogik die "Wissenschaft von der Erziehung und Bildung".

Im Griechischen verstand man unter Pädagogik ganz generell die Erziehungskunst.

Schul-Didaktik beinhaltet auch einen Teil Erziehung. Kinder lernen in der Schule auch den Umgang mit sich selbst und mit anderen, sie entwickeln ihre Persönlichkeit fortlaufend und orientieren sich dabei auch ihren Lehrer/innen.

Was für Pädagogik und Andragogik gilt

Lehren und Unterrichten hat mit Beziehung zu tun. Deshalb spielen Soft Skills für Lehrpersonen einen wichtige Rolle, sowohl bezogen auf sich selbst als auch als Unterrichtsthema. Beziehungsorientiert unterrichten klingt zwar etwas altmodisch - wird aber endlich wieder neu entdeckt. Denn dass Empathie und Reflexionsfähigkeit, Auftreten, im Dialog bleiben und andere in ihrer Veränderung zu unterstützen, eigentlich Beziehungsarbeit ist und das Lernen fördert, leuchtet ein.

Jugendliche bewegen sich zwischen Pädagogik und Andragogik. Sie stellen deshalb besonders hohe Anforderungen an Ausbildende. Im Buch Lehren Kompakt II finden Sie dafür viele Anregungen, hier gehts zur Inhaltsübersicht.

Verwandte Beiträge und weiterführende Links

Diversity

Jugendliche kompetenzorientiert unterrichten

Wie Jugendliche lernen

Lernungewohnte Erwachsenen unterrichten